Crazy Cycler On Tour

Cycling 7000km for 35'000 Patients

The Adventurers

Mein Name ist Matthias Trüb und ich bin auf Reisen. Anstelle eines Steckbriefes möchte ich an dieser Stelle lieber auf diesen Blogeintrag verlinken. Durch das Verstehen meiner Faszination und Motivation einer solchen Reise könnt ihr mich viel besser kennen lernen, als nur durch Zahlen und Fakten eines Lebenslaufes.

Für alle die trotzdem ein kurze und knackige Facts möchten:

Geburtsdatum:
20.09.1991

Ausbildung:
Bachelor in Maschinenbau an der ETH Zürich

Hobbys:
Velo fahren, Cevi, Photographie, Segeln, Wandern


Ich heisse Thomas Trüb. Seit mehr als 30 Jahren reise ich mit meiner Frau Judith durchs Leben. Als erster kam Matthias zu uns dazu. Gefolgt sind ihm drei Geschwister.

Die Liebe zum Fahrrad ist ein Teil unserer Familie. Schon Judith und ich fuhren als Jugendliche täglich mit dem Drahtesel zur Schule. Auch heute begleitet das Fahrrad mich auf einem Teil meines täglichen Arbeitsweges. Das Strampeln auf dem Fahrrad ist eine wertvolle Abwechslung zu meiner kopflastigen Arbeit.

Meine berufliche Reise führte mich vom Zellbiologen und Forscher zum Leiter Infrastruktur der Universität Zürich. Mein Kalender ist dicht gespickt mit Terminen. Die Reise nach Indien wird mir die Chance geben, die Welt und die Menschen wieder einmal aus einem anderen Winkel zu betrachten. Ich freue mich auf die Begegnungen unterwegs und die Erlebnisse gemeinsam mit Matthias.


 

Wenn man Lukas Frischknecht ruft, dann drehe ich mich um. Während einer Vorlesung, die wir beide an der ETH besuchten, erzählte mir Matthias von seinem geplanten Abenteuer. Schon länger wollte ich einmal mit dem Fahrrad den Balkan oder zumindest Teile davon befahren. Wir planten dann relativ spontan, dass ich die ersten paar Wochen mitfahren werde.

Mit dem Fahrrad unterwegs zu sein, gefiel mir schon seit ich die „Stützrädli“ nicht mehr brauchte. Den Bezug zur zurückgelegten Distanz, ob in den Beinen oder im Kopf spürbar, ist für mich das Reizvolle. Zudem prägen sich mir Eindrücke von Menschen, Kultur und Natur während einer Fahrradtour auf eine ganz eigene Weise ein.

2 Comments

  1. Lieber Calvin,
    Coole Page hast du eingerichtet. Hat mich gefreut mit dir am Grillabend in Landquart über die Reise zu sprechen. Ich werde dein Abenteuer auf jeden Fall mitverfolgen. Ich wünsche dir auf deiner Reise viele gute Begegnungen, starke Beine und Gottes Segen! Liabi Gruass Martin v/o Sirion

  2. lieber matthias
    Heute habe ich in der andelfinger zeitung wieder von dir gelesen mit foto von deinem schlafplatz an der Donau. Ich wünsche dir weiterhin eine tolle reise

Schreiben Sie einen Kommentar

Your email address will not be published.

*