Crazy Cycler On Tour

Cycling 7000km for 35'000 Patients

Tag: Schweiz (page 2 of 5)

Ein Schulwegabenteuer

Nach der Schule ziehe ich mich meistens auf meinen Balkon zurück, um etwas auszuspannen und Energie für den Abend im Kinderheim zu tanken. Doch heute stieg ich nicht vor meinem Gartentor von meinem Velo ab, sondern ich fuhr/spazierte/schlarpte weiter mit den Schulkindern. Ab ins Dorf!

Dorf_001

Continue reading

ETH Alumni Teil 2

Auf der Webpage der ETH Alumni ist nun das Interview mit mir online. Vorallem die Bilder könnten euch gefallen.

Link

Nurnoch 23 Tage Sonnenschein, Kinderlachen und Geckos als Mitbewohner. Die Zeit vergeht wie im Flug. Im Moment bearbeiten Beni (ein pensionierter Lehrer aus der Schweiz) und ich den Garten der AVS. Die Teammitglieder sind immer wieder baff erstaunt über unser Arbeitstempo. Langsam gewöhnen sie sich daran und haben selber Freude, wenn sie sehen wie sich der Garten verbessert und etwas passiert.

Weihnachten in Indien

Zu aller erst: Fröhliche Weihnachten und ein gutes neues Jahr! Dies wünsche ich euch nicht alleine, sondern fast die ganze Familie Trüb. Nur meinen Bruder, der zurzeit in Südamerika weilt, hat es nicht in den Indischen Süden verschlagen.

2015-12-30-16.20.54

Continue reading

Ab in die Fluten

Ich habe euch bereits von den starken Regenfällen berichtet. Anfang Dezember rief Madhan über Facebook seine Freunde dazu auf, Nahrungsmittel und Kleider zu sammeln und für die Flutopfer zu spenden. In einer Weddinghall stapelten sich die Spenden innerhalb von wenigen Stunden zu hohen Türmen auf. Wir waren alle überrascht von der Grosszügigkeit der Bevölkerung von Tiruvannamalai. Kistenweise Kekse und Brote, sowie tausende Wasserflaschen und viele Säck voll trockner Kleidungstücke verluden wir am Mittag des 3ten Dezembers in unsere Fahrzeuge. Die Arztpraxis in der Mobile Clinic glich einem Lagerraum. Ein Konvoi bestehend aus einem Jeep, einem Van und der Medical Clinic machte sich gegen 14:00 Uhr auf den Weg an die Küste, ins überflutete Krisengebiet.

IMG_4417

Continue reading

Antworten auf die Fragen von Frau Bader

Frau Bader,  die Mitarbeiterin der Kommunikationsabteilung der ETH Alumni, ist dank dem Landboten auf mein Abenteuer gestossen. Sie hat mir einige Fragen gestellt und ich habe diese ausführlich beantwortet. Vieles habt ihr schon erfahren, denn noch fassen die Antworten mein bisheriges Abenteuer schön zusammen.

  1. Du hast es bis nach Indien geschafft und das mit dem Velo. Welches Erlebnis bleibt dir in ganz besonderer Erinnerung?

Auf meiner Reise habe ich wahnsinnig viel erlebt. Besonders in Erinnerung bleiben wird mir aber mein Wochenende im überschaubaren Lahna in der Türkei. Ich suchte einen Platz für mich und mein Zelt, als ich einige Jugendliche im Schatten eines Baumes entdeckte. Ich radelte zu ihnen und wurde freundlich begrüsst und zu einem Bier eingeladen. Mit Hand und Fuss und etwas Englisch versuchte ich ihnen zu erklären, dass ich gerne hier mein Nachtlager aufschlagen möchte. Sie sagten mir, dies sei zwar möglich, doch sicher nicht gemütlich. Stattdessen solle ich mit ihnen mit kommen und im Dorf übernachten. Auf dem Weg nach Hause stärkten wir uns in der Dorfbeiz mit Köfte. Ich durfte natürlich nicht bezahlen. Den Abend verbrachte ich im Jugendraum. Wir hörten gemeinsam Musik, tranken Bier und erzählten aus unserem Leben. Auch die nächsten Tage verbrachte ich mit der Dorfjugend, denn es stand eine Hochzeit an. Das Fest war fantastisch und ich konnte den ganzen Abend nicht aufhören über beide Backen zu stahlen. Die neuen Freundschaften pflege ich dank Whatsapp immer noch. Ich freue mich bereits auf die Hochzeit meines Gastgebers.

Continue reading

Older posts Newer posts