Crazy Cycler On Tour

Cycling 7000km for 35'000 Patients

Category: Indien (page 2 of 2)

In dieser Kategorie befinden sich alle Artikel die sich mit meinen Erfahrungen während meiner Velotour in Indien befassen.

Emotions

Ich wachte früh am Morgen auf. Die letzte Nacht im Zelt wurde von den ersten Sonnenstrahlen beendet (leider auch vom Strassen- und Küchenlärm). Auch heute waren wir das Dorfspektakel schlechthin. Viele vergassen bei bestaunen der zwei Weissen mit den teuren Velos, dass sie eigentlich ihre Zähne putzen wollten. Immer wieder mussten wir Fragen zum Preis unseres Velos oder zum Typ des Zeltes beantworten. Nach einem kurzen Toast mit Marmelade Frühstück schwangen wir uns zum letzten Mal auf unsere Velos. Zum letzten Mal sang ich mein all Morgendliches „On the road again“. Noch gut 30 km und der erste Teil meines Abenteuers ist überstanden.

Ankunft_01

 

Schon am Abend zuvor kam uns ein Teil des Teams entgegen. Wir wussten also, dass ein grösserer Empfang vorbereitet wird. Doch die Sonne hatte uns zu früh geweckt und wir versteckten uns für eine Pause unter einem schattenspendenden Baum. Als wir weiterfahren wollten ist es passiert, der erste Plattfuss der Reise. Doch einen Reifen zu wechseln stellt uns vor keine grösseren Probleme und verschaffte unseren Freunden noch etwas mehr Zeit. Bald kam uns auch Giri wieder entgegen und lud uns zu einem Chai ein. Nun trafen wir auch Eva und Peter aus Winterthur. Sie sind im Vorstand von ARS und zurzeit zu Besuch bei den Projekten. Der grosse Moment rückt immer näher und schon bald wurden wir wieder auf die Velos gebeten. Immer grösser türmt sich der Arunachala Mountain vor uns auf. Noch eine scharfe Kurve um auf die Seitenstrasse einzubiegen.

Ankunft_02

PENG! Überraschung Nummer 1. Hier standen etwa 30 Kinder mit ihren Velos Spalier und waren bereit um uns bis zum Bürogebäude zu begleiten. Kurz vor dem Ziel wurden wir noch einmal angehalten, damit sich die Fotografen der verschiedenen Zeitschriften gut positionieren konnten. Endlich durften wir vor dem Hauptgebäude vorfahren. Die Einfahrt war mit den Ländern die ich bereist hatte beschriftet und vor uns prangte ein riesiges Willkommensplakat mit Fotos von gestern Abend. Was für ein Moment! Ich bin am Ziel! Ich habe es wirklich geschafft! Nach 7130 km bin ich angekommen!

Ankunft_03

 

Last Update Before Tirvannamalai

Only 200km left to the goal. It’s such a strange feeling to know that this part of my adventure comes to an end. But on the other hand I am also looking forward to my stay at my second home, to play and laugh with the girls and spend time at the Arunachala Village School. I am so sorry for not updating you more. Today I wrote an article for a newspaper. If they don’t want to publish it, it will appear immediately on this webpage.

Melkote_Jadavagiri (1)

Crazy India

In Southgoa we found a piece of heavan on earth. We relaxed in front of our bungalow, had a diverse breakfast buffet and treated us with a massage. After two days of lazieness we continued to cycle south. In Honavar we turned east again and explored the jungle. One night we slept in a temple. Now we will visite some temples from the 12th century before cycling to bangalore.

 

IMG_20151001_125558~2

 

I am sorry for not updating you more frequently. As most of you know my strengh is dealing with numbers or with single letters not with words :-P, so it takes some time to write a post I am happy with. But be sure, as soon as I have got some time, I am writing some stories down for you.

Short update from Goa

Good morning everybody

Yesterday we arrived in the state Goa. I don’t understand how people can perefere to travel to this state. The beach is nice but we have visited much nicer beaches on our way from mumbai.

IMG_20150924_153747

At the moment we are looking for a nice hotel with a good breakfast for some days of rest. Than I will be happy to update you with some stories from Iran and India. We just don’t have time at the moment to write them down due to 7 hours of cycling every day.

Welcome to India!

Dear reader,

I am sorry that I did not publish any blogposts on Iran yet. I was just to busy traveling, talking to people and enjoying my time in this wonderful country. Now we are in India. Yesterday we explored the city of Mumbai. Here you can clearly see the influence of british architecture and city structure.

IMG_20150917_132318

Our bikes and our legs are longing to cycle again. From now on the gps-tracker will show you our position again.

Sweaty greetings,

Matthias and Thomas

Newer posts