Crazy Cycler On Tour

Cycling 7000km for 35'000 Patients

Page 2 of 13

Ein neues Projekt – Der Park

Wer die Stadt Tiruvannamalai (LINK) auf Google Maps betrachtet, dem stechen zwei Dinge ins Auge, erstens die Grosse Tempelanlage und dass die Stadt zu Fusse eines Berges liegt. Des geschäftige Viertel der Stadt drängt sich dicht an die Mauern des Tempels. Von diesem ausgehend führt eine Strasse rund um den Berg Namens Arunachala. Von dieser Rundstrasse zweigen in alle Himmelsrichtungen die Hauptverkehrsachsen zu den nächsten grossen Städten ab. An diesen Achsen liegen die Wohnquartiere der Stadt. An einer solchen Kreuzung wischen Geschäftsviertel und Wohnquartier lag viele Jahre eine Brache. Durch viel Glück und stundenlanges gutes Zureden, erhielt Madhan das Land um dort einen Park/Spielplatz zu errichten.

Continue reading

Ausbau der Schule

In den letzten 4 Jahren hat sich an der Schule viel getan. Gebäude wurden aufgestockt und erweitert und sogar ein neuer Komplex errichtet.

In der Regenzeit war das kleine Lehrerzimmer der einzige Zufluchtsort für die Lehrerinnen, um den Unterricht vorzubereiten. Zu Mittag wurde auf dem Büro Gebäude gegessen, doch die temporäre Behausung hielt den starken Monsun-Regengüssen nur kurz stand. Die Kunststoffwände wurden niedergerissen und das Bürogebäude um einen Stock erweitert. So haben die Lehrerinnen nun einen geschützten Rückzugsort und können den Unterricht im trockenen und kühlen vorbereiten.

Continue reading

Mit der Medical Clinic in den Jawadhu Hills

Heute gibt es einen Erfahrungsbericht von Katja. Sie ist zum ersten Mal in Indien und kann wohl noch treffender beschreiben, wie sich dies Kultur anfühlt.

Gestern, also am Freitag, haben wir zwei Dörfer in den Jawadhu Hills mit der Medical Clinic besucht.

Wir wurden am Morgen etwas früher als sonst abgeholt und machten uns mit unserer Übersetzerin Subalakshmi und dem Fahrer Suresh auf in die Jawadhu Hills. Es war ein langer Weg und am Schluss ging es eine Pass-Strasse hinauf, ähnlich wie in der Schweiz.

Continue reading

Die Spielplätze

Jup du hast richtig gelesen. Die Arunachala Village School besitzt unterdessen mehrere Spielplätze. Der Bestehende wurde toll erweitert und wird während unserem Aufenthalt weiter ausgebaut (mehr dazu gleich) und einen neuen zwischen dem neuen Kindergartenkomplex (mehr dazu in einem weiteren Blog) und den neuen Erst-Klass-Schulzimmern.

In unserem Gepäck verstecken sich viele Klettergriffe, welche uns die Kletterhalle 6a Plus aus Winterthur zu Verfügung gestellt hat. Vielen Herzlichen Dank! Heute bastelten wir ein kleines Model des neuen Kletterturmes, welcher bereits morgen mit recyclierten Eisenprofilen zusammengeschweisst wird. Danach ist es an uns verschiedene Kletterrouten und -möglichkeiten zusammenzubauen und am Turm zu befestigen.

The return

Nach 13h Flug, 1h Anstehen und Befragungen bei der Einreise und 4h Taxi-Fahrt erreichten wir gestern Nachmittag ziemlich erschöpft Tiruvannamallai. Doch der wunderbare Ausblick von der Terrasse füllte die Batterien schnell wieder auf und wir stürzten uns in unser erstes Abenteuer.

Doch halt Stop, ihr wisst ja gar nicht was wie wo warum….

Katja und ich sind nun bis am 20 September im Süden von Indien. Die ersten 10 Tage verbringen wir in den Projekten und reisen danach nochmals 10 Tage durch den Süden von Indien. In den nächsten Blogs werde ich Schritt bei Schritt über all die Neuerungen an der Schule und den anderen Projekten sowie über unsere Abenteuer berichten.

Nun aber müssen wir los, Kleider-Shopping

« Older posts Newer posts »